zum Inhalt springen

Herzlich Willkommen

Topthemen

  • Die Sonne und Wir - Projekt Sonnenbus

  • Klapprahmen Zellbilder

  • Die Kinder von der Arche - Hut tut gut!

  • SchülerInnen werden zur ForscherInnen

Die Sonne und Wir - Projekt Sonnenbus

Seit der Gründung des Projektes "Die Sonne und Wir" im Jahr 2012 entwickelte und erprobte das Sonnenbus-Team spezifische Lern- und Lehrkonzepte für SchülerInnen und LehrerInnen mit Demonstrationsmaterialien, Experimenten und Geräten sowie Evaluierungsstrategien zur Ermittlung des Wissensstandes. Einige Beispiele hierfür sind die Hauttypendrehscheibe, das Sonnenschutzmessgerät, das Schattentheaterbuch oder die magnetische Hauttafel zur Demonstration des Bräunungsvorgangs bis hin zum Sonnenbrand, Isolierung der UV-sensitiven DNS und die Hand-in-the-Box. Mehr als 5.024 SchülerInnen und 798 Erwachsenen (Zeitraum Jan. 2012 - August 2016) hat das „Sonnenbus“-Team seit der Gründung des Projekts im Jahr 2012 den „Superstern“ Sonne und den „Superstar“ Haut interaktiv vorgestellt und mit spannenden Experimenten, Bastelaktionen und beim Spiel mit Licht und Schatten über einen achtsamen Umgang mit Sonnenstrahlen aufgeklärt.

Mehr Infos finden Sie auch in unserem Sonnenbus-Flyer.

Wir besuchen regelmäßig Schülerinnen und Schüler des 3. und 4. Schuljahres an Grundschulen, in Sportvereinen und weiteren gemeinnützigen Einrichtungen. Unsere Besuche haben das Ziel, die Bedeutung eines achtsamen Verhaltens bei Freizeitaktivitäten wie Sport in den sonnenreichen Monaten und im Urlaub zu verdeutlichen und eine Verhaltensänderung zu erreichen.

Das Projekt "Die Sonne und Wir" zur Aufklärung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zum achtsamen Umgang mit Sonnenstrahlen

  • steht für eine verständliche Aufklärung zum achtsamen Umgang mit der UV-Strahlung der Sonne
  • versteht sich als primärpräventive Maßnahme zur Verringerung des Hautkrebsrisikos im Erwachsenenalter und richtet sich an Kinder, Pädagogen und Eltern
  • fördert das Verständnis für die positiven und negativen Auswirkungen von UV-Strahlung auf den menschlichen Körper
  • basiert auf einem interdisziplinären Ansatz und bündelt naturwissenschaftliche, medizinische und kunstpädagogische Inhalte über die Sonne, die sichtbare und unsichtbare Sonnenstrahlung, die Haut und den Schatten
  • besucht mit dem Sonnenbus-Team Grundschulen, Sportvereine, Kindertagesstätten und weitere Institutionen und führt interaktive Info-Veranstaltungen mit anschaulichen Experimenten zur UV-Strahlung und zur Funktion der Haut durch
  • vermittelt anschaulich Wissen über den Bräunungsvorgang der Haut bis hin zur Entstehung des Sonnenbrandes und der Rolle von Vitamin D
  • stellt den Schatten als eine einfach anzuwendende Sonnenschutzmaßnahme in den Vordergrund
  • verbessert bei der Umsetzung von Schattentheaterstücken mit Stabpuppen oder mit dem eigenen Körper die Körperwahrnehmung
  • evaluiert den Lernerfolg und zielt darauf ab, eine Verhaltensänderung gegenüber UV-Strahlung zu erreichen 
  • verbindet den Einsatz von Studierenden und Wissenschaftlern der verschiedenen Fachrichtungen der beteiligten Hochschulen, Ärzten der Uniklinik, Mitarbeitern der Kooperationspartner sowie ehrenamtlich tätigen Projektbeteiligten